Das Logo des technischen Bildungszentrums Bremen Mitte
HomeNewsletterImpressumSitemapmoodleitslearningUNTIS

 


Innovatives Lernen in der Automatisierungstechnik (ILA)


Das Projekt ILA wird seit April 2009 am Technischen Bildungszentrum Mitte, Berufliche Schulen, im Auftrag der Senatorin für Bildung und Wissenschaft Bremen und in Kooperation mit der Hochschule Bremen und dem Institut für Wissenstransfer an der Universität Bremen durchgeführt. Im Rahmen des Projektes werden berufsübergreifende Qualifizierungsbausteine mit der Schwerpunktsetzung auf Robotik entwickelt und erprobt.


Dabei werden in enger Zusammenarbeit mit Betrieben die notwendigen technologischen Inhalte und die erforderlichen Qualifikationsanforderungen ermittelt. So wird gewährleistet, dass sich die Entwicklung der Module an den neuen Arbeitsplatzanforderungen orientiert, die sich aus der verstärkten Einbindung von Robotern in die betrieblichen Abläufe ergeben.


Die Qualifizierungsbausteine werden so strukturiert, dass sie flexibel in die unterschiedlichen Ausbildungsgänge der Metall- und Elektroberufe integriert werden können. Die entwickelten Lerninhalte werden auf unserer Internetplattform als multimediale eLearning-Module zur Verfügung gestellt, um einen zeitnahen und bedarfsbezogenen Zugriff von den Lernorten Schule und Betrieb zu gewährleisten.


Unsere Zielgruppen sind Auszubildende aus gewerblich-technischen Berufen mit Automatisierungstechnischen Schwerpunkten an berufsbildenden Schulen in Bremen und ihre Lehrkräfte und Ausbilder/-innen in Schule und Betrieb.


Damit die Module in der schulischen und betrieblichen Ausbildungspraxis effektiv genutzt werden können, bietet das Projekt ILA Fortbildungen an.

 

» Für Berufschulen

Weiterbildung des Lehrpersonals für den Einsatz der neuen multimedialen Robotik-Qualifizierungsmodule in den Metall- und Elektro-Ausbildungsgängen.
Weiterentwicklung der Kompetenz technologische Innovationen in die Lehrpläne zu transferieren, orientiert an den betrieblichen Rahmenbedingungen.


» Für Unternehmen

Weiterbildung des Ausbildungspersonals für den Einsatz der neuen Robotik-Module in der betrieblichen Ausbildung gemäß ihren betriebsspezifischen Qualifikationsanforderungen. 

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Projekt-Homepage

 

Ansprechpartner

Andreas Friemer
Dieter Hörhold
Technisches Bildungszentrum Mitte
An der Weserbahn 4
28195 Bremen

Fon 0421 361 5255
Fax 0421 361 5282
sbq@bbo-tbz-bremen.de
www.sbq.bbo-tbz-bremen.de

 

Projektleitung

Jörg Metag
Technisches Bildungszentrum Mitte
An der Weserbahn 4
28195 Bremen

Fon 0421 361 16 775
Fax 0421 361 3077
joerg.metag@schulverwaltung.bremen.de
www.tbz-bremen.de

Elisabeth Rupprecht
Koordinierungsstelle für Weiterbildung
Hochschule Bremen
Werderstraße 73
28199 Bremen

Fon +49 (0)421 | 59 05 41 83
Fax +49 (0)421 | 59 05 41 90
Elisabeth.Rupprecht@hs-bremen.de
www.hs-bremen.de


Das Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds,
der Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales,
der Senatorin für Bildung und Wissenschaft gefördert.

 

 

Deutsch
English
Français
????????
Türkçe
???????
??
Mein Login-Bereich
« September 2017 »
  Mo Tu We Th Fr Sa Su
35 28 29 30 31 1 2 3
36 4 5 6 7 8 9 10
37 11 12 13 14 15 16 17
38 18 19 20 21 22 23 24
39 25 26 27 28 29 30 1

Aktuelles